Hi,

ich bin Sophie, 20 Jahre alt und komme aus Barßel im Landkreis Cloppenburg und bin zur Zeit im 1.Lehrjahr der Ausbildung zur Medienkauffrau digital & print bei der ZGO.
Ähnlich wie auch bei den anderen Auszubildenden war es das Interesse für Medien, welches mich hierher geführt hat, aber dennoch hätte ich nicht erwartet, dass ich mal eine kaufmännische Ausbildung in einem Zeitungsverlag machen werde.
Dadurch, dass ich mich als einen kreativen Menschen beschreiben würde, bewarb ich mich nach Abschluss meines Abiturs ursprünglich anderweitig auf eine Ausbildung zur Mediengestalterin, doch wie es das Schicksal so wollte, waren die Ausbildungsplätze für eine Ausbildung zum/zur Mediengestalter/in sehr begrenzt, sodass ich diesen Beruf leider nicht erlernen konnte.
Ein Unternehmen jedoch fand meine Bewerbung trotzdem gut und schlug mir vor, mich doch einfach auf eine Ausbildung als Medienkauffrau zu bewerben, da ich auch zuvor ein Wirtschaftsgymnasium besucht habe.
Medienkauffrau? Diesen Beruf hatte ich zuvor noch nie gehört.
Ich machte mich an eine kurze Recherche und merkte schnell: Moderne Medien, Büroarbeit und Kreativität – das passt doch zu mir!
Denn anders als bei herkömmlichen kaufmännischen Berufen ist die Arbeit in der Ausbildung zur Medienkauffrau sehr abwechslungsreich! An einem Tag verfasst du vielleicht einen Artikel in der Redaktion, während du einen Monat später im Marketing sitzt und an einer Werbekampagne arbeitest oder einen Kunden im Media-Store bezüglich des E-Papers berätst.
Zwar gehören auch mal weniger spannende Sachen zum Arbeitsalltag, wie z.B. das Ablegen von Dokumenten, aber auch das muss natürlich getan werden.

Rund herum erlebt man innerhalb dieser Ausbildung einfach alles.
Genau diese Vielfalt bewegte mich schließlich auch dazu mich auf die Ausbildung zur Medienkauffrau bei der ZGO zu bewerben, denn obwohl ich mir anfangs keine kaufmännische Ausbildung vorstellen konnte, hatte die Stellenbeschreibung mich überzeugt!
Schon beim Vorstellungsgespräch, zu welchem ich nach einem Eignungstest eingeladen worden bin, habe ich mich unglaublich wohl gefühlt.
Auch der Einstieg in die Ausbildung war sehr angenehm, gleich am ersten Tag hat man erst einmal alle anderen Azubis aus dem ersten Lehrjahr kennenlernen können und auch alle Abteilungen und Kollegen wurden uns im Schnelldurchlauf vorgestellt.
Im Monat August starteten wir dann erst einmal in den sogenannten “Umlauf”, in welchem wir alle paar Tage eine neue Abteilung, sowie ihre Aufgaben und Kollegen, besser kennenlernen durften.
Dadurch, dass wir somit schon erste Aufgaben und Gesichter einer jeden Abteilung kennenlernen konnten, machte uns dies den Einstieg in die ersten Abteilungen nach dem Umlauf sehr viel einfacher und die Stimmung war auch deutlich entspannter.
Insgesamt ist aber jeder Mitarbeiter der ZGO sehr nett und man kann jeden immer um Hilfe bitten und auch die blödesten Fragen stellen ohne dabei schief angeguckt zu werden.
Genau dieses lockere Arbeitsklima ist, was für mich neben der abwechslungsreichen Arbeit, die Ausbildung bei der ZGO ausmacht.
Selten habe ich mich in einem fremden Umfeld direkt so gut angenommen gefühlt, wie hier und ich freue mich schon die nächsten Abteilungen und die vielfältigen Aufgaben genauer zu erkunden.
Schon nach der kurzen Zeit, die ich hier bin, kann ich nur sagen: Die Ausbildung zur Medienkauffrau bei der ZGO lohnt sich!

Create your account